Sonntag, 5. Februar 2017

Lebensbilder statt Krankheitsbild # mit Wochenende in Bildern

Unser erstes Wochenende mit Zweijährigem liegt hinter uns. Gefühlsduselig war ich und hing viel meinen Gedanken nach. Aber das ist okay. Gehört ein bisschen auch dazu. 
Geburtstag am Freitag 
Den Samstagvormittag verbrachten wir mit Kuschelein, Spiel und eben Erinnerungen, Babyfotos und Geschichten. Um 14 Uhr fiel mir ein, dass ich noch nicht ein Bild gemacht hatte. 

Das erste Bild zeigt unser Mittagessen beim Möbelschweden.
Nebelig war es den ganzen Tag. 

Für mich war es ein Tag mit vielen Gedanken, sodass ich das Bedürfnis hatte, wenn schon nicht in meinem Kopf, dann wenigstens so etwas zu ordnen. Einkauf sei Dank konnte ich strukturieren. 
Oft verschwinden Kleber und Schere zwischen den Stiften. Nun nicht mehr. Krümelie und ich hatten da eine Idee. 
Wir waren irgendwie alle geschäftig am Werk. 
Am Nachmittag machten wir ein gemütliches Picknick und ließen uns die Reste vom fast veganen Kuchenfreund schmecken. Die Schokolinsen waren der Knackpunkt. 
Kuchen im Ganzen am Freitag- so toll
Am Abend bastelte ich noch ein wenig. 


Der Sonntag begann ähnlich flockig. Doch dann machten wir uns fix auf den Weg. Dem Herzmann ging es zum Glück wieder besser, sodass wir noch einen Geburtstagsfamilienausflug machen konnten. 
Der Schnee ist verschwunden. Sehr schade. 

Wir gingen ins Naturkunde Museum, bestaunten Tristan, die anderen Dinosaurier, Planeten und Gestein. Die präparierten Tiere sind nicht so meins und besonders der Sohn hat angesichts der Flut an Eindrücken geschwächelt. Wir streiften sie nur kurz und staunten lieber nochmal über die Saurier. 





Die Mägen knurrten, sodass wir Essen gingen. 
Am Nachmittag stand Zuhause die Geburtstagsmalerei auf dem Programm. Immer kurz nach einem Kindergeburtstag werden Hand- und Fußabdrücke gemacht und archiviert. Danach begann die große Malerei. Auch das gehört dazu. 
Schnurstracks ging es für die Kinder mit und von der Farbe in die Badewanne. Es gab dann noch Abendessen, Vorlesezeit und den Sandmann.

Bereits im Schlafi war Krümelie noch so freundlich als Glücksfee in Aktion zu treten. 

Die üblichen Vorbereitungen für Montag werden erledigt und mit dem folgenden Bild wünsche ich euch eine sonnige und angenehme neue Woche! 

Mehr Wochenendeindrücke gibt es HIERbei Susanne von Geborgen Wachsen. 

Wie war dein Wochenende?

Schönen Abend!

Anne 


Kommentare:

  1. Nachträglich ganz herzliche Glückwünsche an den süßen Krümel!
    Schon 2! Wie verrückt und wie schön!������
    Liebe Grüße und euch vieren einen guten Wochenstart
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Nadine.
      Es ist wirklich verrückt. Ich hing der Babyzeit die Tage doch sehr nach. Und es ist unglaublich toll, wieviel er gelernt hat in diesen zwei Jahren.
      Euch auch liebe Grüße
      Anne

      Löschen