Sonntag, 14. Februar 2016

Von Herzen und vom Herzen

Liebe liegt in der Luft. 
Es ist Valentinstag!
Herzchen, Farbvariationen zwischen Rosa und Rot, Blumen und Pralinen haben Hochkonjunktur. 
<3 <3 <3 <3 <3 

Das Tochterkind und ich gestalteten Karten zu diesem Anlass. Ein simples DIY sozusagen. Eine Toilettenpapierrolle eingeknickt, mit Gummiband fixiert, in Farbe getunkt und gestempelt. Einfach, macht Spaß und ist ansehnlich. 

Ob es nun einen speziellen Tag geben muss, um seine Zuneigung zu zeigen, sei dahin gestellt. Ich hoffe, dass sich die Beschenkten trotzdem freuen. Und so 
kitschig der Valentinstag auch sein mag, das Symbol der Liebe - das Herz - ist der Motor unseres Lebens. 

Das Herz eines Ungeborenen entwickelt sich zuerst. Es nimmt seine Arbeit bereits in der 5. SSW auf. Nährstoffverteilung steht dann auf dem Programm. 

Probleme, Fehler oder Unstimmigkeiten im Konstrukt "Herz" können fatal sein - nicht nur zu Beginn der menschlichen Entwicklung, wenn das mütterliche Herz für Zwei schlägt. Auffälligkeiten am Organ werden auch im Zusammenhang mit dem Ullrich-Turner-Syndrom untersucht. Vom Symptom "Herzfehler" sind 23 bis 50 % betroffen. 

Hoher Blutdruck und Herzgeräusche können auftreten. Eine Einengung/Verengung der Aorta oder eine Missbildung einer Herzkammer wären/sind verantwortlich dafür. Laut der Broschüre vom Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. sind eben für UTS hauptsächlich bikuspide Aortenklappen (zwei-segelige Herzklappen) und Aortenisthmusstenosen (Einengung im Bereich des Bogens der Hauptschlagader) typisch. 

Bei Krümelie stand pränatal Aortenklappenstenose auf dem Diagnosezettel. Da stand noch mehr, aber da ich keine Expertin bin und das alles nicht richtig ausführen und einschätzen kann, lasse ich es lieber. In ihren ersten zwei Lebensjahren entwickelte sich Krümelies Herz und heute ist sie sozusagen herzgesund. Ihre Auffälligkeiten haben sich relativiert. 
Sie muss erst vor Beginn der Schule zur Kontrolle. 

Allgemein gilt, dass eine kardiologische Untersuchung - Kontrolle des Blutdrucks und Ultraschall - in regelmäßigen Abständen stattfinden sollte bei der Diagnose Ullrich-Turner-Syndrom. 

Sollten Probleme da sein bzw. auftreten, lassen sie sich meistens ebenso gut (oder schlecht) behandeln, wie bei jedem genetisch gesunden Menschen auch. Es kann zu operativen Eingriffen kommen oder Medikamenteneinnahmen. Die zwei-segelige Herzklappe kann im Alter Schwierigkeiten verursachen. Aber da gibt es ja zum Glück Kardiologen für. 

Zum heutigen Valentinstag wünsche ich euch Herzgesundheit. Nehmt eure Lieben in den Arm, freut euch das sie da sind. Denkt an sie, ruft sie an oder gestaltet noch schnell eine Karte.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen