Donnerstag, 7. Januar 2016

Tante Emma trägt grüne Unterhosen

Von Zeit zu Zeit mache ich mir Gedanken über den Blog. Über das, was dazu gehört. Nicht über den Inhalt an sich. Über die Zukunft des Blogs. Seine Attraktivität. Sein Erscheinungsbild. Über SEO. Immer mal wieder lese ich über technische oder Programmier- und Gestaltungsdinge. Über erfolgreiches Bloggen. 

Obwohl ich mich mit kleinen Schritten in die Bloggerwelt wage -Horizonterweiterung, neue Erfahrungen, neue Kontakte und so - und das auch wirklich spannend und toll finde, wird der Blog in naher Zukunft wohl nicht anders oder professioneller aussehen. Es wird nichts mit SSL passieren. Das kleine Schloss wird sich nicht ändern. 

Ich finde keinen Zugang zu Blog-Software, Plugins, Hoster, Budget und all diesen Dingen. Und ehrlich gesagt, mir ist meine Zeit zu kostbar, um mich stundenlang mit dem PC zu beschäftigen. Ich bräuchte jemanden, der mir erklärt wie es geht. Oder das übernimmt. Aber wer macht das freiwillig? Aus Nettigkeit?! Geld bin ich (noch) nicht bereit zu zahlen. 

Und wisst ihr was? Das macht nichts. Die kleine Stimme der Perfektion, des Ergeizes wird von drei Stimmen übertönt, die mir sehr am Herzen liegen. Krümelie, Krümel und mein Mann bekommen die Zeit, welche die Technik einnehmen würde. Und das ist okay. Es spart Nerven. Es nimmt ein bisschen den Druck. Ich schreibe, weil ich es mag. Nicht, weil ich muss. 
Natürlich möchte ich, dass meine wortreichen Ergüsse auch gelesen werden.  Es ist schön, wenn ihr hier lest. Ich lade euch herzlich dazu ein und heiße jeden von euch willkommen. 

In unregelmäßigen Abständen schaue auch ich mir an, wieviele Seitenaufrufe es gab und woher Leser*innen kommen. Sehr amüsant fand ich, dass jemand über "oma angelika zieht mir die ohren lang" hier her fand. Auf Seite 28 erscheint mein Bloglink bei Google zu dieser Suchanfrage. Diese Neugier gestillt, überlegte ich, wer so eine Suchanfrage startet. Und teilte diesen Gedanken bei Facebook. 

Es entstand ein kurzer Austausch und für den nächsten Blogpost sollte es, um die grünen Unterhosen von Tante Emma gehen. Nun dachte ich über Tante Emma nach. Über Suchanfragen. Über das Bloggen. 

Wer ist Tante Emma? Eine freundliche Frau. Ein bisschen eigen. Ein bisschen rundlich. Manchmal schnippisch. Manchmal lachend. Manchmal schimpfend. Bestimmend in ihrer Welt bzw. in ihrem Laden mit einem durchdachten Angebot. 

Ich bin Tante Emma und der Blog ist mein Landen. Nicht jeden interessieren die grünen Unterhosen aka die Texte dieser Dame. Doch ein Blick ins Sortiment lohnt sich. 

Vielleicht findet sich etwas interessantes... und intime Details kommen ans Licht... 


Tante Emma trägt übrigens grüne Unterhosen MIT PUNKTEN. 

Kommentare:

  1. Ich liebe Deine grünen Unterhosen und die anderen Angebote... Bitte behalte sie so bei, wie sie sind. Ich finde Deinen Blog gerade deshalb so toll, weil er ehrlich, wahrhaftig, authentisch, natürlich und aus dem realen Leben gegriffen ist, und das strahlt er auch in seinem Auftritt, in seinem Format etc. aus. Viele der professionellen Blogs haben genau dieses auf ihrem Weg zur Perfektion verloren und einige gehen sogar soweit, sich und ihre "grünen Unterhosen" komplett selbst zu erfinden, um effekt- und sensationsheischend eine möglichst große Anzahl an Followern anzusprechen. Sie richten sich danach aus und sind nicht sie selbst und auch nicht das, was sie vorgeben zu sein.
    Ich finde es besser, wenn du so weiterschreibst, wie du es empfindest und nicht durch die Brille irgendwelcher Fachbücher oder Beiträge; und deinen Blog weiter so gestaltest wie eine Mama mit zwei Kindern, die zudem auch bald wieder berufstätig ist und nicht wie ein professionelles Marketingbüro. Ich finde es ist ähnlich wie mit Fotos und Fotoprogrammen: ab und zu mal was zu optimieren ist die eine Sache, aber je mehr Programmanwendungen man nutzt, umso unnatürlicher und unwahrhaftiger wird das Foto.
    Liebe Grüße von Boah-Constrickter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach. Ich sitze hier, freue mich über deine Worte und fühle mich bestärkt meine grünen Unterhosen bei zu behalten. Mal mit und mal ohne Punkte. 
      Es wäre auch zu Schade, wenn wegen der Technik, Bearbeitung und Co das eigentliche Schreiben auf der Strecke bliebe. 
      Dank dir. 
      Viele Grüße Anne

      Löschen
  2. Auch ich lese total gerne - wenn auch unregelmäßig deinen Blog - danke für deinen Blog - mir gefällts total! mäggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Mäggi. Das freut mich.
      Eure Welt dreht sich sowieso erstmal nur um euer Wunder. Genießt die Zeit.
      Viele Grüße Anne

      Löschen